Schaukelstuhl

- aus Massiv-Holz und Leder

Ein Schaukelstuhl als repräsentatives Solitärstück oder in einem kuscheligen Winkel Ihrer Wohnung schafft umgehend einen Ort zum Entspannen im Raum. Egals wo er steht – er läd sofort ein sich zu setzen und sanft zu schaukeln. Dabei lässt es sich herlich relaxen und den Alltag vergessen. Je nach Modell kann man dann entspannt ein Buch zur Hand nehmen oder gemütlich vor dem Kamin mit angenehmer Musik die Seele schweifen lassen. Durch seine außergewönliche Form und die Schaukelkufen, die einen Schaukelstuhl erst dazu machen was er ist, zaubert er je nach Optik eine betont wohnliche oder moderne und zeitgemäße Atmosphäre.

Ihr persönlicher Schaukelstuhl

Gestalten Sie Ihren Schaukelstuhl individuell in Holzart, Lederfarbe und Größe – denn Jeder wird individuell für Sie von Hand gefertigt.

…angelehnt an den Schaukelstuhlklassiker von Sam Maloof – Möbeldeigner aus Amerika.

OWEN ist ein Schaukelstuhl mit einem außergewöhnlichen – ein wenig amerikanischem – Design. Dies war mein erster Entwurf, inspiriert von Sam Maloofs berühmten Rocking Chair. Durch die sehr aufwendige Technik und die dadurch fließenden Übergänge der komplizierten Holzverbindungen, hat es den Anschein als ob dieser Schaukelstuhl aus einem Stück gefertigt wurde. Die ergonomisch geformte Sitzfläche und Rückenlehne bieten einen Komfort, der unter Schaukelstühlen aus Massivholz seines Gleichen sucht.

Schaukelstuhl Nr. 3 – Die Sitzfläche aus massivem Holz ist bei diesem Schaukelstuhl auf den ersten Blick sehr schlicht gehalten. Bei genauerer Betrachtung fällt jedoch die schön geschwungene, in die Hinterbeine und Kufen übergehende Formgebung der Sitzfläche auf. Die Streben der Rückenlehne sind in die Sitzfläche eingelassen. Diese sind ebenfalls sehr aufwendig geformt. Sie schmiegen sich vom Lendenwirbelbereich bis hinauf zu den Schulterblättern an den gesamten Rücken an. Der Kopf kann entspannt an die Kopflehne gelegt werden.

Für dieses Modell ist eine leicht gepolsterte Rückenlehne aus Leder erhältlich. Dieser Stuhl ist in den Holzarten Ahorn, Buche, Esche, Kernbuche, Nussbaum, Rüster erhältlich. Nr.3 ist ca. 105 cm lang, 60 cm breit und 105 cm hoch.

Auch mit gepolsterter Lehne erhältlich

Hier finden Sie mehr Informationen zu Schaukelstuhl Nr. 3 mit gepolsterter Lehne. Weiter unten auf dieser Seite gehe ich auch noch mal darauf ein.

Was Sie beim Kauf eines Schaukelstuhls beachten sollten

Schaukelstuhl ist nicht gleich Schaukelstuhl! Sobald ich einen sehe setze ich mich hinein und prüfe die für mich wichtigen Dinge. Dabei gibt es fünf wichtige Punkte. Der vielleicht wichtigste Punkt für mich ist ob der Stuhl richtig austariert ist. Sie sollten nicht das Gefühl bekommen nach vorne zu kippen, wenn Sie die Beine hoch nehmen. Der zweite Punket den ich Prüfe ist die Sitzfläche: Sie sollte so bemessen sein, dass die Oberschenkel in ihrer gesamten Länge aufliegen können. Natürlich darf die Vorderkante der Sitzfläche nicht bis an die Kniekehlen reichen. Denn dann kneipt es. Der Dritte Punkt ist die Rückenlehne. Diese sollte sich meinen Bedürfnissen anpassen. Manche Rückenlehnen eignen sich zum hineinlümmeln, andere unterstützen den unteren Rücken und wieder andere geben der gesamten Rückenpartie einen guten Halt. Zu prüfen ist also ob die Rückenlehne Ihren Ansprüchen gerecht wird. Die Kopflehne sollte in der richtigen Höhe sein. Und zu guter Letzt: Der Kufenradius. Ist er zu groß ist das Schaukeln eher ein kippeln und nicht wirklich entspannend. Zu all diesen Themen gehe ich weiter unten noch genauer ein.

Wie und wo werden die hier vorgestellten Schaukelstühle gefertigt?

Ich fertige alle Stühle von Hand in meiner kleinen Werkstatt bei Berlin. Dabei kommen für die Vorarbeiten tischlereitypische Maschinen zum Einsatz: Abrichte, Dickenhobel, Kreissäge usw.. Doch der entscheidende Faktor ist die freie Formgebung von Hand. Hier kommt meine Erfahrung als Holzbildhauer voll zur Geltung. Dabei bin ich nicht auf eine Technik festgelegt. Ich nutze unter anderem Beitel und Stecheisen, Winkelschleifer, Exzenterschleifer und Raspeln. Bei Linné kommt auch noch das von Hand eingenähte Leder dazu.

Wie funktioniert die Maßanfertigung eines Schaukelstuhls?

Ich habe schon sehr viele Schaukelstühle für sehr unterschiedliche Größen gefertigt. Es sind also sehr viele Maße vorhanden um den passenden Schaukelstuhl für die meisten Besitzer zu fertigen. Um auf Nummer sicher zu gehen können Sie mich auch gerne zum Probeschaukeln in meiner Werkstatt bei Berlin besuchen. Wenn Sie mehr dazu erfahren möchten, finden Sie weiter unten auf dieser Seite zusätzliche Informationen.

Welcher Schaukelstuhl ist zum Stillen geeignet?

Wir hatten berufsbedingt eine recht gute Auswahl an Schaukelstühlen. Zum Stillen waren unserer Meineung nach Schaukelstuhl Owen und Linné am besten geeignet. Das hängt dann ein wenig von Ihren Ansprüchen ab. Im Modell Owen sitzen Sie etwas aufrechter und können besser aufstehen wenn Ihr Kleines beim Stillen eingeschlafen ist. Um es dann ins Bettchen zu legen. Im Modell Linné konnte meine Frau selbst ganz gut ein Schläfchen halten. In diesem Schaukelstuhl sitzen Sie nicht „ganz so aufrecht“ und können gut enspannen. Die Armlehen sind bei beiden Modellen in einer recht guten Höhe um Halt für den Arm zu finden auf dem das Köpfchen liegt.

Gibt es auch ein Modell mit Fußstütze?

Bisher habe ich die Modelle Schaukelstuhl Linné und Nr. 3 mit einer Fußstütze gefertigt. Dies war auf Grund von Kundenwünschen. Es ist derzeit auch Modell Owen mit Fußstütze geplant.

Wie ist die Oberfläche behandelt?

Die Oberfläche meiner Möbel ist in der Regel mit einer Leinöl – und Tungölmischung behandelt. Diese beziehe ich aus einer kleinen Manufaktur nördlich von Berlin. Bei diesem Hersteller kann ich noch mit dem Produzenten persönlich besprechen welche Inhaltsstoffe sich in den Ölen befinden.

Wie pflege ich das Holz?

Da die Leinölmischung sehr tief einzieht ist eine Pflege nur sehr selten nötig. Auf keinen Fall sollten Sie die Oberfläche des Holzes jährlich nachölen, denn dann beginnt diese zu kleben. Wenn Sie es doch einmal für nötig halten und dem Stuhl etwas Gutes tun wollen dann wie folgt: Benutzen Sie nur hochwertige Öle mit wenig Sikativen (Zusätze die die Eigenschaft und Trocknung beeinflussen). Tragen Sie das Öl dünn mit einem Baumwolllappen auf. Reiben Sie die Oberfläche nach einer halben Stunde wieder gut trocken. Wenn Sie das nicht tun, kann das auf der Oberfläche verbliebene Öl beginnen zu kleben. Verbrennen Sie den Lappen oder hängen Sie ihn zum trocknen ausgebreitet auf oder geben Sie ihn in ein dicht schließendes Glas. Lappen die mit härtendem Öl getränkt sind entwickeln beim trocknen Wärme und können sich selbst entzünden. Ich habe es noch nie erlebt, will es aber zur Sicherheit erwähnt haben.

Wie pflege ich das Leder?

Das pflanzlich gegerbte Rindsleder ist mit einem Lederwachs in Bio – Qualität behandelt. Es reicht aus wenn Sie den Stuhl einmal im Jahr ein Bisschen mit einem ähnlichen Produkt behandlen. Ansonsten gild das Gleiche wie bei der Holzoberfläche: Weniger ist mehr. Das Leder ist sehr strapazierfähig und benötigt nicht allzuviel Aufmerksamkeit.

Wo können Sie meine Schaukelstühle kaufen?

Besichtigen und Probesitzen können Sie die Schaukelstühle bei mir in der Werkstatt (ca. 50 Kilometer nordöstlich von Berlin). Kaufen können Sie die Stühle nur bei mir, es gibt keine Möbelhäuser oder ähnliches. Bei Interesse an einem Schaukelstuhl können Sie mich gerne kontaktieren, dann sende ich Ihnen die aktuelle Preisliste zu.

Das sagen meine Kunden:

Ein Schaukelstuhl von André Findeisen ist nicht nur ein handschmeichlerisches und optisches Schmuckstück in jedem Wohnzimmer, er vermag es sogar, Menschen zur Ruhe zu bringen, trotz der Bewegung. Schade, dass man nur in einem Stuhl sitzen kann“

Heike Kronberg

Details zu Schaukelstuhl Linné

Dieser äußerst gemütliche Schaukelstuhl aus Massiv – Holz und Leder, fällt durch seine klare und elegante Linienführung, sofort ins Auge. Das Rindsleder ist pflanzlich gegerbt und nur mit Lederwachs behandelt. Das Holz für diesen Schaukelstuhl ist fein geschliffen und wird je nach Wunsch geölt oder gewachst.

Die Sitzfläche und auch die Rückseite sind komplett aus 3,5 mm starkem Rindsleder. Das Leder wird von Hand, doppelseitig in den Rahmen genäht. Das heißt, das Leder wird auf die Vorderseite des aus edlem Holz gefertigten Rahmen genäht und eine zweite auf die Rückseite. So gibt es bei diesem Schaukelstuhl keine unschönen Öffnungen. Das Innenleben des Stuhls ist also nirgends sichtbar. Selbst die Unterseite ist geschlossen. Im Bereich der größten Belastung befindet sich eine Zwischenlage aus reißfestem Leinen. Also unterhalb des Leders der Sitzfläche und zwar  zwischen den Beiden Lederflächen. Diese verhindert, dass sich im Laufe der Zeit die Ledersitzfläche nach unten verformt. Die Naht selbst dient nicht nur zum Halt des Leders, sie ist gleichzeitig ein gestalterisches Mittel. Sie bietet je nach Farbe, einen schönen Kontrast zu Leder und Holz. Alle meine Möbel komplett in Handarbeit gefertigt, dadurch kann ich höchste Qualität garantieren. Das Rindsleder ist pflanzlich gegerbt und nur mit Lederwachs behandelt. Das Holz ist fein geschliffen und wird je nach Wunsch geölt oder gewachst.

Schaukelstuhl Linné ist wohl das variantenreichste meiner Modelle
Der Grundkörper - Rahmen - des Schaukelstuhls

Die tragenden Teile der Sitzfläche und die Rückenlehne von Schaukelstuhl Linné bestehen aus einem aufwändig gefertigten Rahmengestell. Die Sitzfläche geht direkt in die Rückenlehne über. Das Rahmengestell ist an vier Punkten mit den Kufen / Armlehnen verbunden. An den Vorderbeinen ist der Rahmen mit einer Nut – und Federverbindung eingelassen. Die Übergänge sind formschön ausgearbeitet und übergangslos geschliffen.

Der Rahmen des Schaukelstuhles besteht aus mehreren aufwändig von Hand gefertigten Einzelteilen
Schmückende Naht

Die Naht selbst dient nicht nur zum Halt des Leders, sie ist gleichzeitig ein gestalterisches Mittel. Sie bietet je nach Farbe, einen schönen Kontrast zu Leder und Holz. Es stehen unterschiedliche Garne zur Auswahl. Ich verwende in den meisten Fällen 1,2 mm starkes Ledergarn. Das Leder wird doppelt von zwei Seiten per Hand vernäht.

Wie groß ist dieser Schaukelstuhl?

Schaukelstuhl Linné ist in der Standardgröße ca. 110 cm lang, 62 cm breit und 105 cm hoch.

Das Rindsleder wird von Hand in den Rahmen des Schaukelstuhls genäht.
...der passende Hocker für Linné

Dieser Hocker passt wunderbar zum Schaukelstuhl Linné. Durch die Kufen passt sich der Winkel der Beinauflage perfekt an die Bedürfnisse des Sitzenden an. Der Hocker ist in allen Holzarten erhältlich die auch beim Schaukelstuhl Linné zur Verfügung stehen. Es gibt ihn mit Leder bespannt oder ganz aus Holz

Den passenden Hocker gibt es mit Leder bespannt oder vollkommen aus Holz
Farbvielfallt bei Schaukelstuhl Linné

Mut Zur Farbe – Schaukelstuhl Linné mit blauem Leder – mit hang zum Petrol.

Dieses Modell ist wohl das variantenreichste meiner Möbelstücke. Die Vielfallt die sich durch die verschiedenen Holz – Lederkombinationen ergeben sind fast unerschöpflich. Zusätzlich kann auch noch die Garnfarbe als schmückendes Elemet angepasst werden. Durch diese Vielfallt kann dieses Modell farblich perfekt auf Ihre Einrichtung zugeschnitten werden. Linné kann sich also entweder dizent und harmonisch in ihre vorhanden Farben einordnen oder aber mit etwas mehr Farbe einen farblichen Kontrast zur restlichen Einrichtung bilden. Um dies zu erleichtern kann ich Ihnen gerne ein paar Holz – und Lederproben zusenden.

Mut zur Farbe - Eiche und Petrol passen perfekt zusammen
Das ist die neueste Holz - Lederkombination!

Hier stelle ich Ihnen die neueste Variante vor. Schaukelstuhl Linné in dunklem Nussbaum mit dunkelbraunem Leder und ebenfalls dunkelbraunem Garn. Das ist eine sehr harmonisch und ruhig wirkende Kombination. Die Farbe des Leders findet sich in den dunklen Breichen des Holzes wieder. Die Naht ist Ton in Ton mit dem Leder und bringt dennoch einen leichten Kontrast.

Schaukelstuhl in einer dunklen Holz - Lederkombination. Nussbaum und dunkelbraunes Leder

Schaukelstuhl Owen

Es ist nahezu unmöglich sich in diesen Schaukelstuhl zu setzen, ohne dabei zu entspannen. Der Stuhl lädt instinktiv dazu ein, sich zurückzulehnen, den Komfort zu genießen und langsam einen Rhythmus zu finden, in dem man in Ruhe schaukeln kann. Seine hohe, ergonomisch geformte Rückenlehne sowie die Armlehnen sorgen für Komfort, sodass man es sich gemütlich machen und entspannt ein Buch lesen kann.

ZEITLOSES DESIGN

Der hier vorgestellte Schaukelstuhl überzeugt durch ein außergewöhnliches Design – selbstverständlich wird auch dieser Stuhl in aufwändiger Handarbeit gefertigt, um auf Ihre persönlichen Wünsche eingehen zu können. Die schön gerundeten vorderen Enden der Armlehnen sind ein wahrer Handschmeichler.

Durch Sam Maloof inspiriert

…angelehnt an einen Entwurf von Sam Maloofs legendären Rockeraus den 80 er Jahren.

OWEN ist ein Schaukelstuhl mit einem außergewöhnlichen Design. Dies war mein erster Entwurf, inspiriert durch Sam Maloofs berühmten Rocking Chair. Durch die besonders aufwendigen Technik und die dadurch fließenden Übergänge der komplizierten Holzverbindungen, hat es den Anschein als ob er aus einem Stück gefertigt wurde. Die ergonomisch geformte Sitzfläche und Rückenlehne bieten einen Komfort, der unter Massivholzstühlen seines Gleichen sucht. Die Sitzposition ist sehr gut zum lesen geeignet, oder zum entspannen und Füße hochlegen. Die komplexe Form der Einzelteile erfordert eine Herstellung in Handarbeit. Das Holz ist aufwendig verarbeitet, fein geschliffen und wird je nach Kundenwunsch geölt oder gewachst.

Bei diesem Modell bleiben keine Wünsche offen

Bei diesem Schaukelstuhl haben Sie zahlreiche Möglichkeiten diesen auf Ihre Wünsche zu zuschneiden.Die schön geformten Kufen können je nach Wunsch in verschiedenen Längen gefertigt werden. Es stehen zwei Kufenradien zur Verfügung. Die Höhe der Armlehnen und der Sitzfläche ist frei wählbar.

Der passende Fußhocker für Schaukelstuhl Owen, hier aus massiver Eiche gefertigt
Auch für diesen Schaukelstuhl gibt es den passenden Hocker

Damit Sie auch in diesem Schaukelstuhl einmal gemütlich die Beine hoch legen können… der passende Hocker für Owen ist vollkommen aus Holz gefertigt. Natürlich können Sie auch den Fußhocker mit Leder mit diesem Schaukelstuhlmodell kombinieren.

Die Rückenlehne ist bei diesem Schaukelstuhl ergonomisch geformt und unterstützt Ihren Rücken perfekt.
Wie sitzt sich dieser Schaukelstuhl?

Die Sitzposition ist sehr gut zum lesen geeignet, oder zum entspannen und Füße hochlegen. Die Sitzfläche ist bei diesem Schaukelstuhl so dinemsioniert, dass die Oberschenkel in voller Länge aufliegen. Der Stuhl ist so austariert, dass Sie nicht das Gefühl bekommen nach vorn heraus zu rutschen wenn Sie die Beine anheben. Durch die ausgeformte Sitzschale passt sich dieser Schaukelstuhl perfekt dem Besitzer an. Die Rückenlehne ist ergonomisch geformt und stützt die gesamte Rückenpartie vom Lendenwirbelbreich bis zu den Schultern.

Das sagen meine Kunden:

Guten Tag Herr Findeisen,

inzwischen habe ich mich mit dem Schaukelstuhl vertraut gemacht und allerhand ausprobiert. Lesen geht sehr gut, auch die grosse Zeitung, ein Online-Konzert zum Ostersamstag, und meine kleine Nichte, die am Freitag zu Besuch war, war gar nicht mehr aus dem Schaukelstuhl raus zu kriegen. Ausserdem riecht er fein, das Holz sieht wunderbar aus und passt sehr gut zu den anderen Hölzern in unserer Wohnung. Danke und großes Lob!

B. Reichle

Schaukelstuhl Nr. 3

Dieser Schaukelstuhl ist mein jüngstes Modell. Noch hat er keinen Namen, dafür muss er wohl erst einmal noch eine Weile von mir betrachtet werden. Die Sitzfläche aus massivem Holz ist bei diesem Schaukelstuhl auf den ersten Blick sehr schlicht gehalten. Bei genauerer Betrachtung fällt jedoch die schön geschwungene, in die Hinterbeine übergehende Formgebung der Sitzfläche auf. Die Streben der Rückenlehne sind in die Sitzfläche eingelassen. Die Streben der Rückenlehne sind ebenfalls sehr aufwendig geformt. Sie schmiegen sich vom Lendenwirbelbereich bis hinauf zu den Schulterblättern an den gesamten Rücken. Der Kopf kann entspannt an die Kopflehne gelegt werden.

Schaukelstuhl Nr. 3 aus amerikanischem Nussbaum - von Hand geschliffen und geölt
Für diesen Schaukelstuhl stehen zwei Rückenlehnen zur Auswahl

Schaukelstuhl Nr. 3 ist das erste meiner Modelle das mit einer ganz leicht gepolsterten Rückenlehne erhältlich ist. Der Bezug besteht natürlich ebenfalls aus pflanzlich gegerbtem Rindsleder. Auf dem Bild ist die Variante amerikanischer Kirschbaum und schwarzes Leder zusehen. In der Standardversion hat auch dieser Schaukelstuhl eine Rückenlehne mit 6 Massivholzspindeln. So ist gewährleistet, dass es keine Mittlere Spindel gibt wodurch die Wirbelsäule direkt aufliegen würde.

Die Maße des Schaukelstuhl Nr. 3

Er ist sehr gut ausbalanciert. Das heißt, er fällt nicht nach vorne, wenn die Beine angehoben werden. Die Sitzposition ist sehr gut zum lesen, aber auch zum entspannen geeignet. Dieser Schaukelstuhl ist in den Holzarten Ahorn, Buche, Esche, Kernbuche, Nussbaum, Rüster erhältlich. Nr.3 ist ca. 105 cm lang, 60 cm breit und 105 cm hoch.

Leicht gepolsterte Rückenlehne bei Schaukelstuhl Nr. 3 - Kirschholz und dunkles Leder

Mein neustes Schaukelstuhlprojekt

Der erste Schritt ist getan!

Seit einigen Wochen habe ich immer mal wieder über einen weiteren Schaukelstuhl nach gedacht. Heute habe ich endlich die erste Skizze 1:1 auf Papier gebracht. Noch ist es nur ein grober Umriss. Aber in den nächsten Wochen werde ich daran weiter arbeiten. Der Schaukelstuhl soll eine ergonomisch geformte Lehne aus Rindsleder bekommen. Ähnlich wie bei Schaukelstuhl Linné, möchte ich das Leder beidseitig in den Rahmen nähen. Um eine gute Rückenunterstützung zu gewehrleisten, werde ich im Inneren der Lehne reißfeste Bänder einsetzen. Diese Bänder sorgen dafür, dass die Form der Lehne auch bei häufigem Gebrauch erhalten bleibt und eine optimale Unterstützung des gesamten Rücken gewehrleistet. Die Sitzfläche soll recht schlicht werden – aus Massivholz. Um es dennoch optisch ein Wenig spannend zu machen, werde ich das Leder der Rückenlehne ein Bisschen in die Sitzfläche hineinlaufen lassen. Ich bin gespannt wie das in der Realität wirkt. Vor meinem inneren Auge sieht es ziemlich gut aus.

Wie geht es weiter?

Es gibt sehr unterschiedliche herangehensweisen bei der Umsetzung eines Prototypen. Ich für meinen Teil mache eher weniger Skizzen, sondern arbeite lieber am 1:1 Modell. Ich habe ein relativ gutes Vorstellungsvermögen und visualisiere das meiste vor meinem inneren Auge. Konkret heißt das bei mir, dass ich in den nächsten Wochen die ersten Einzelteile in Originalgröße fertigen werde. Als Holzart habe ich gedämpfte Rüster gewählt. Ich verarbeite dieses Holz zum erstem mal und bin sehr gespannt wie es wirkt. Dann steht noch die schwere Entscheidung der Lederfarbe an. Ich bin hin und hergerissen ob ich mal Mut zur Farbe bekenne. Aber zuvor muss erst noch der Teil mit den Holzarbeiten abgeschlossen sein. Sobald es Neuigkeiten zu diesem Projekt gibt, werde ich diese hier oder in meinem geplanten Blog veröffentlichen.

Eine Skizze zu dem geplanten Schaukelstuhl
Endlich geht es los!

Ich konnte es kaum erwarten nun endlich zu beginnen. Wenn erst einmal die Skizze und der Grundriss stehen gibt es kaum noch ein Halten für mich. Dann versuche ich jede freie Minute zwischen den regulären Aufträgen an diesem Projekt zu verbringen. Das Holz lag schon einige Wochen in meinem Lager und jedes mal wenn ich daran vorbei gegangen bin hat es mir zugewunken und versucht mich von meiner Arbeit ab zu bringen :-). Aber so leicht ist es das nicht – nicht einmal für solch ein spannendes Projekt. Schließlich liegen noch andere schöne Bohlen in meinem kleinen Lager.

Das Rohmaterial

Hier sehen Sie eine von drei Bohlen die ich mir für den neuen Schaukelstuhl zur seite gelegt habe. Die Bohlen stammen alle aus ein und dem selben Baum. Das ist für mich sehr wichtig. Denn die Farbunterschiede des Holzes innerhalb der selben Baumart können beträchtlich sein. Wahrscheinlich werde ich nicht das ganze Material benötigen. Aber ich habe lieber etwas zuviel als im Fall der Fälle auf eine Bohle von einem fremden Stamm zugreifen zu müssen. Wiei im Text zuvor bereits beschrieben, werde ich gedämpfte Ulme verwenden.

https://www.holz-findeisen.de/wp-content/uploads/2022/01/brett-gedaempfte-ulme.jpg
Der grobe Zuschnitt der Bein - und Armlehnenteile

Da ich nicht genau weiß wieviel Material ich benötige, schneide ich bei einem Prototyp immer sehr großzügig zu. Hier sind die Teile der Armlehnen und der dazugehörigen Vorder – und Hinterteile abgebildet. So zusagen die Vorder – und Hinterbeine. Die Kufen werde ich als formverleimte Teile fertigen. DieStreifen dafür habe ich noch nicht zugeschnitten.

Für den neuen Schaukelstuhl habe ich gedämpfte Ulme gewählt
Die Kufen entstehen

Die Kufen des Schaukelstuhls sind die einzigen Teile die nicht aus einem Stück Holz gefertigt werden. Sie werden aus mehreren Streifen verleimt. Dabei werden sie in eine  Form gepresst. Nach dem ausherten des Leimes behalten sie den Bogen bei. Ich biete für all meine Schaukelstuhlmodelle zwei Kufenradien an. Bei diesem Modell habe ich mich für den kleineren der beiden Kufenradien enntschieden.

Die Kufen des Schaukelstuhl werden formverleimt, hier mit dem kleinen Kufenradius
Die Rohlinge der Armlehnen

Die Armlehnen sollen einen schönen Bogen erhalten. Da dafür die von mir verwendete Materialstärke nicht ausreicht, musste ich die Teile aufdoppeln. In der Regel arbeite ich mit einer 52 mm starken Bohlen. Je nach Brett bleiben dann nach dem hobeln noch 50 – 47 mm starke Teile übrig. Wie schon zuvor beschrieben muss ich relativ viel Material verwenden. Denn noch weiß ich nicht genau wie die entgültige Form der Teile aussehen wird. Die Teile sehen also dementsprechend klobig aus.

Die Rohlinge der Armlehne wurden verleimt
Die Verbindungen der Armlehne und Beine

Ich habe mich für die Verbindungen der Vorder – und Hinterbeine mit der Armlehne für eine Nut – und Federverbindung entschieden. Es handelt sich dabei um eine klassische und sehr stabile Holzverbindung. Es ist das erste Mal, dass ich diese Verbindungsart bei einem Meiner Schaukelstühle verwende. Ich bin gespannt wie diese dann am fertigen Schaukelstuhl wirkt. Grundsätzlich finde ich es toll wenn die Holzverbindungen sichtbar sind. Ich sehe sie als Schmuckelement und empfinde sie nicht als störend.

Die Verbindungen für die Armlehne - Hinter - und Vorderbeine sind gefräst
Die Seitenteile des Schaukelstuhls

Mit etwas Phantasie kann man schon die Seitenteile des Schaukelstuhls erahnen. Noch sind die Teile nur zusammengesteckt. Die Verbindungen passen perfekt. Bald werden sie verleimt. Auch die Kufen bekommen eine Nut – und Federverbindung. Auch das habe ich noch nie bei einem meiner Modelle gemacht. Ich kann es kaum erwarten, dass ich die Zeit finde mich weiter damit zu beschäftigen!

Der Schaukelstuhl ist schon zu erahnen

Was Sie vielleicht sonst noch interessiert

Verstellbares Schaukelstuhlmodell zum Abnehmen von Sondermaßen
Maßanfertigung eines Schaukelstuhls

Wir Menschen sind meist sehr verschieden, ob nun im Wesen oder in der Statur. In beiden Fällen sollte der Schaukelstuhl zu dem Menschen der darauf sitzt passen. Bei mir haben Sie die Möglichkeit Ihren neuen Schaukelstuhl auf Maß fertigen zu lassen. In vielen Fällen passen die von mir verwendeten Maße ausgezeichnet. Doch manchmal ist es besser genau hin zuschauen und Maß zu nehmen. Für diesen Fall wäre es gut wenn Sie mich in meiner Werkstatt besuchen.

Einstellbares Modell für Schaukelstuhl Linné

Um auf individuelle Kundenwünsche eingehen zu können, habe ich dieses verstellbare Modell angefertigt. Mit diesem Schaukelstuhlmodell ist eine Maßanfertigung des Schaukelstuhls Linné möglich. Das Modell lässt sich stufenlos verstellen. So kann die Sitzpositzion indivieduell eingestellt werden. Für Schaukelstuhl Owen und Nr. 3 nutze ich den altbewehrten Gliedermaßstab um die Maße abzunehmen.

Der Mensch ist zu groß für einen Schaukelstuhl

Für großgewachsene Personen ist es recht schwer einen gemütlichen Schaukelstuhl zu finden.

Für  Menschen ab 180 cm ist bei den meisten Schaukelstühlen die Sitzfläche zu kurz dimensioniert. Schon für Personen ab 175 cm Körpergröße wird es ungemütlich sobald sie ein wenig nach vorne rutschen. Die Oberschenkel liegen nicht mehr auf der Sitzfläche auf. Zumindest ist das mein Empfinden, denn ich setze mich in jeden Schaukelstuhl den ich finden kann. Umso größer die Person, umso stärker fällt dieses Detail ins Gewicht. Denn der Stuhl ist dann falsch austariert und der Schwerpunkt wird weiter nach vorn verlagert. Dadurch schaukelt der Schaukelstuhl nicht mehr ausgeglichen. Zusätzlich bekommt man das Gefühl, dass der Stuhl dazu neigt nach vorne zu kippen. Da ich jeden Schaukelstuhl individuell fertige, kann ich dem natürlich entgegen wirken.

Der Mensch ist zu klein für einen Schaukelstuhl

Klein gewachsene Menschen passen in die meisten Stühle hinein. Aber sie sitzen meist nicht sehr gemütlich. Wenn die Sitzfläche zu lang ist, kneipt die Vorderkante in den Kniekehlen. Die Füße kommen nicht auf den Boden und der Rücken liegt nicht richtig an der Lehne an. Ich fertige natürlich auch für kleine Leute den passenden Schaukelstuhl.

Der Kufenradius macht das Schaukeln

Wie ein Schaukelstuhl schaukelt wird zu einem großen Teil durch den Kufenradius bestimmt – eines der wichtigsten Kritärien für das Schaukelverhalten eines Schaukelstuhles. Ist der Kufenradius zu groß, wird die Schaukelbewegung zu schnell und gleicht einem Kippeln. Um so kleiner der Radius, umso langsamer, gemütlicher und ausgiebiger wird die Schaukelbewegung. Nach vielen Versuchen habe ich mich für zwei Radien entschieden welche Sie individuell auswählen können. Die schön geformten Kufen können je nach Wunsch in verschiedenen Längen gefertigt werden. Auch die Höhe der Armlehnen und der Sitzfläche ist frei wählbar. Dieses theorethische Wissen ist natürlich schwer nach zuvollziehen. Aber dazu kann ich Sie gerne beraten. Oder Sie besuchen mich in meiner Werkstatt zum Probesitzen.

Welche optischen Auswirkungen haben die unterschiedlichen Kufenradien?

Im nebenstehenden Foto habe ich den mittleren und den kleinen Kufenradius per Fotomontage übereinander gelegt. Der helle Schaukelstuhl hat den kleinen Kufenradius, der dunkle den etwas größeren. Der Unterschied ist optisch nicht sehr groß, macht aber beim Schaukeln eine ganze Menge aus.

Kufenradius von schaukelstuhl Owen
Ergonomisch geformte Rückenlehne von Schaukelstuhl Owen
Die Rückenlehne
...ist ein recht wichtiges Detail bei einem Schaukelstuhl!

Die Rückenlehne ist bei einem Stuhl eines der wichtigsten Elemente, sie beeinflusst das Sitzgefühl erheblich. Bei Schaukelstuhl Owen und Nummer 3, ist die Rückenlehne so geformt, dass Sie den unteren Lendenwirbelbereich sehr gut unterstützt. Beide Varianten sind so geformt, dass sie sich sehr angenehm dem Sitzenden anpassen, ohne dass dieser das Gefühl eines Hohlkreuzes hat. Schaukelstuhl Linné ist eher der Faulenzer unter meinen Modellen. Ih ihn kann man sich richtig schön rein fallen lassen, es gibt keine fest definierte Sitzposition. Die Sitzfläche geht in die Rückenlehne über.

Was für Leder verwende ich für meine Schaukelstühle?

Für meine Möbel versuche ich soweit wie möglich nur natürliche, schadstofffreie Produkte zu verwenden. Deshalb verwende ich für meine Schaukelstühle nur pflanzlich gegerbtes Leder.

Pflanzlich gegerbtes Leder kann durch die Verwendung unterschiedlicher Pflanzeninhaltsstoffe hergestellt werden. Meist kommen aber Eichen oder Fichtenrinde zum Einsatz. Die pflanzliche Ledergerbung gibt es seit mehr als 5000 Jahren. Lange vor der Zeitenwende waren lederne Gegenstände in Ägypten, in Mesopotamien und bei den Israeliten in Gebrauch. Die pflanzliche Gerbung war schon im 4. Jahrtausend v. Chr. im alten Ägypten bekannt. Auf dem Sarkophag von Ti, einem reichen Ägypter, der etwa zwischen 2850 v. Chr. Und 2700 v. Chr. gestorben ist, sind Szenen mit Gerbern zu erkennen. Bei der pflanzlichen Gerberei (vegetabile Gerbung, Lohgerberei) werden Gerbstoffe in Eichen- oder Fichtenrinden, Auszüge aus Quebracho-, Kastanien- oder Eichenholz, Mimosa-, Sumach- und andere Holz- oder Rindengerbstoffe verwendet („Gerberlohe“). Bei der Mineralgerbung werden Chromsalze, Aluminiumsalze Alaun (Weißgerbung) und Zirkonsalze benutzt. Neben den mineralischen und pflanzlichen Gerbstoffen werden synthetisch hergestellte Gerbstoffe (Syntane), Aldehyde (Glutardialdehyd, Formaldehyd) und Fettgerbstoffe (Trane) zur Gerbung verwendet. Bei der häufigen industriellen Chromsalzgerbung fallen giftige Abfallprodukte an und auch im Leder selbst reichern sich krebserregende Rückstände an.

Das Leder wird von Hand in den Rahmen des Schaukelstuhls genaeht
Welche Holzarten kommen in Frage?

Die Frage des Holzes richtet sich nach dem gewünschten Modell. Für die sehr filigrane Rahmenkonstruktin von Schaukelstuhl Linné kann nicht jedes Holz verwendet werden. Die meisten, im Möbelbau gängigen Laubholzarten sind jedoch gut verwendbar. So verwende ich Ahorn, Buche, Eiche, Esche, Kirschbaum, Nuss, und Rüster. Hier nenne ich nur die die bisher verwendung fanden. Jede Holzart hat ihre Eigenheiten. Diese müssen besonders bei den gebogenen Teilen beachtet werden.

Für Schaukelstuhl OWEN und Nr. 3 gibt es im Laubholzbereich keine großen Einschränkungen.

Hier finden Sie die bisher verwendetet Holzarten und Lederfarben.